Umgestaltung Weiterbildung

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen rund um die Umgestaltung unserer Weiterbildungsangebote ab August 2019. 

 

Wieso gibt es eine Preiserhöhung?
Seit dem 1. Januar 2017 gilt das Bundegesetz über die Weiterbildung (WeBiG). Im Artikel 9 schreibt dieses Gesetz vor, dass staatliche Weiterbildungsangebote kostendeckend angeboten werden müssen. Deshalb sind wir gezwungen, unsere Preise anzupassen.

Basel schreibt seit Jahren schwarze Zahlen. Warum wird trotzdem gespart?
Es geht nicht ums Sparen, sondern darum, die gesetzlichen Vorgaben einzuhalten. Berufsbildungsgesetz und Weiterbildungsgesetz verbieten staatlichen Anbietern unter Marktpreisen anzubieten. Damit sollen den privaten Anbietern verbesserte Chancen im Weiterbildungsmarkt gesichert werden. Weiterhin soll die Berufsfachschule Basel in der beruflichen und öffentlichen Weiterbildung als Kompetenzzentrum für Textiles Handwerk agieren.

Ich komme schon so lange in den Nähkurs. Warum erhalte ich keinen Rabatt?
Die Weiterbildungskurse wurden bis heute subventioniert. Unsere Kundinnen und Kunden konnten davon profitieren. Vergünstigungen dürfen wir künftig klar definierten Gruppen gewähren (siehe www.mode-gestaltung.ch/images/PDF/Ermaessigungen.pdf).
Kundinnen und Kunden, die trotz Preiserhöhung nahtlos weiter einen Kurs buchen, gewähren wir einen einmaligen Rabatt von 10%.

Mein monatliches Budget ist nicht gross. Kann ich den Kurs in Raten zahlen?
Sie haben die Möglichkeit, auf schriftlichem Weg eine Ratenzahlung zu beantragen. Es besteht die Möglichkeit, die Rechnung in max. zwei Raten zu bezahlen.

Wann weiss ich, ob der Kurs stattfindet?
In den Ausschreibungen finden Sie das Datum des Anmeldeschlusses. Am darauffolgenden Tag entscheiden wir über die Durchführung. Wenn der Kurs starten kann, schicken wir Ihnen die Rechnung per Post zu. Materiallisten und weitere Informationen erhalten Sie vor Kursstart direkt von der Kursleitung, sofern nichts anderes in der Ausschreibung angegeben ist. Falls wir den Kurs absagen müssen, informieren wir Sie schriftlich darüber. Sie können sich auch auf dem Sekretariat über den Anmeldestand informieren.

Ich möchte eine Bestätigung, dass ich den Kurs besucht habe. Wie erhalte ich diese?
Sie bekommen im Kurs eine Liste, auf der Sie eintragen können, ob Sie eine Bestätigung brauchen. Wir stellen Ihnen auf Wunsch gerne eine Kursbestätigung aus.

Was passiert, wenn ich unverschuldet fehlen muss (Unfall, Krankheit, Spital, Militär)? Kann ich die Lektionen nachholen?
Leider können wir Ihnen keine Möglichkeit bieten, verpasste Lektionen nachzuholen.

Ich breche den Kurs vorzeitig ab. Bekomme ich einen Teil der Kosten zurück?
Sie haben einen Platz für den ganzen Kurs gebucht. Mit den Kurskosten decken wir unsere Auslagen. Wir machen keinen Gewinn. Darum können wir Ihnen die Kurskosten nicht rückerstatten.

Der Kurs ist nicht voll und ich möchte später eintreten. Muss ich den vollen Kurs bezahlen?
In diesem Fall gewähren wir eine Reduktion. Sie bezahlen nur noch die effektiv verbleibenden Lektionen.

Wie gross ist die Gruppe?
Angaben zur Gruppengrösse finden Sie in den Ausschreibungen. Die Kurskosten variieren je nach Anzahl der Teilnehmenden. In grösseren Gruppen sind die Kurskosten tiefer als in kleineren Gruppen.

Wer gibt mir Auskunft, wenn ich weitere Fragen habe?
Jasmin Wassmer ist unsere Sachbearbeiterin. Sie erreichen sie unter 061 267 55 94/00. Bei speziellen Fragen leitet Frau Wassmer Sie an die zuständigen Personen aus der Abteilungsleitung weiter. Wenn Sie bereits Kursteilnehmer/in sind, können Sie Ihr Anliegen oder Ihre Frage auch schriftlich auf einem speziellen Formular formulieren. Ihre Kursleiterin gibt Ihnen dieses Formular gerne.

Wer hat Anrecht auf Vergünstigungen?
- Fach- und Lehrpersonen, die sich aus beruflichen Gründen weiterbilden. Sie müssen einen Beleg über Ihre Berufsausbildung beilegen (Reduktion: 30%)
- Jugendliche und junge Erwachsenen, die im Kanton BS die Sekundastufe I oder II besuchen (Sekundarschule, Berufslernende, Gymnasiast/innen, FMS, WMS, IMS): nur Material- und Infrastrukturkosten
- Kursteilnehmer/innen, die auf Grund ihrer finanziellen Situation Anspruch haben auf eine Kulturlegi-Karte (Reduktion: 30%)

Welche Berufsgruppen erhalten eine Ermässigung?
Viele Fach- und Lehrpersonen aus dem Textilbereich bilden sich bei uns weiter. Sie erhalten eine Vergünstigung, weil sie die Weiterbildung aus fachlichen Gründen besuchen. Es handelt sich in einem solchen Fall nicht um freie, öffentliche Weiterbildung, und darum gelten für sie andere Rahmenbedingungen.

Personen aus folgenden Berufen erhalten eine Ermässigung von 30%:
- Bekleidungsgestalter/in EFZ (früher Schneiderin/Schneider)
- Bekleidungsnäher/in EBA
- Fashion Designer/in HFP
- Dipl. Techniker/in HF Textil Fashion Design & Technology
- Designer Bachelor of Arts/Master of Arts FH
- Textildesigner/in HF
- Theaterschneider/in, Gewandmeister/in
- Lehrpersonen Textiles und Bildnerisches Gestalten
- Gewebegestalter/in EFZ
- Fachfrau/-mann Leder und Textil EFZ

Anträge für Ermässigungen für andere Berufe werden auf Antrag individuell geprüft.

Ich habe nicht viel Geld. Wie komme ich zu einer Kulturlegi?
Auf folgendem Link erfahren Sie mehr: www.kulturlegi.ch/beider-basel/kulturlegi-beantragen/wer-ist-berechtigt